Kreisfeuerwehrverband Heilbronn

Suchergebnis löschen

Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall und Hydrauliköl in Kanalisation

Einsatz der Feuerwehr NeckarwestheimAuslaufender Kraftstoff oder Öl am von Marc Weinert, Feuerwehr Neckarwestheim

Zwei zeitaufwendige Einsätze haben die Kräfte der Feuerwehr Neckarwestheim am Mittwochabend 7 Stunden am Stück beschäftigt.

Um 17:48 Uhr wurde die Wehr zur Kreuzung Pfahlhof gerufen. Dort wurde ein Verkehrsunfall zwischen zwei PKW vorgefunden. Die Feuerwehr übernahm die Betreuung der beiden Fahrerinnen, die noch in ihren Autos saßen, aber nicht eingeklemmt waren. Anschließend wurden die beiden leicht Verletzten an den Rettungsdienst übergeben und in Krankenhäuser gebracht. Mit der Nassreinigung der großflächig verschmutzten Kreuzung wurde eine Fachfirma beauftragt.

Nachdem die Kräfte wieder eingerückt waren, fiel einem Feuerwehrangehörigen eine größere Ölspur vor dem Feuerwehrhaus auf. Das Abfahren dieser ergab eine abgestellte LKW-Kehrsaugmaschine, aus der Hydrauliköl in größeren Mengen in einen Abwasserschacht floss. Der Fahrer hatte dies offenbar nicht bemerkt und bereits Feierabend gemacht. Erneut wurden die Feuerwehrangehörigen alarmiert um das Einfließen des Öls in den Schacht zu stoppen und die Restmengen aufzufangen. In Absprache mit dem hinzugerufenen Klärwärter, wurde unter Berücksichtigung entsprechender Sicherheitsmaßnahmen in mehreren Schächten das Öl aufgefangen und abgeschöpft sowie die Kanalisation gespült. Die Reinigung der Ölspur konnte die betroffene Firma selbst übernehmen. Einsatzende war gegen 00:40 Uhr.

Durch das schnelle Eingreifen konnte die Zerstörung der Biologie der Kläranlage verhindert werden. Der leicht sichtbare Ölfilm im Belebungsbecken wird keine negativen Auswirkungen auf die Ablaufwerte haben.

Freiwillige Feuerwehr Neckarwestheim

weitere Hilfs- und Rettungsorganisationen