Kreisfeuerwehrverband Heilbronn

Suchergebnis löschen

Unfall in den frühen Morgenstunden - Fahrer nicht auffindbar

Einsatz der Feuerwehren Talheim und Lauffen a.N.Verkehrsunfall PKW am von Michael Kenngott, Feuerwehr Lauffen a.N.

Mit dem Alarmierungsstichwort „Technische Hilfeleistung Verkehrsunfall PKW, 1 Person eingeklemmt „wurde die Feuerwehr Talheim am 04.12.2016 um 04:33 Uhr K2155 auf Höhe des Frankelbachsee alarmiert.Beim Eintreffen lag ein Opel Astra auf dem Dach im Seitenstreifen der Fahrbahn.

„Fahrer nicht auffindbar“
Von der eingeklemmten Person war keine Spur. Die Frau die den Unfall gemeldet hat, hatte bemerkt das ein Fahrer am Steuer des Opel saß. Bis Sie den Notruf abgesetzt hatte war der Fahrer verschwunden. Nach ersten Annahmen entfernte er sich zu Fuß vom Unfallort.

„Großangelegte Suchaktion nach vermisstem Fahrer“
Da davon auszugehen war das der Fahrer verletzt und wahrscheinlich in Folge des Unfalls Orientierungslos den Unfallort verlassen hatte musste er bei den Witterungen von Minus 5 Grad zügig gefunden werden. In Absprache mit der Polizei und der Notärztin vor Ort, schwärmten die Kameraden aus Talheim in zweier Teams rund um die Einsatzstelle aus. Die Suche war erfolglos. Die zur Unterstützung alarmierte Feuerwehr Lauffen am Neckar konnte mit den zwei mitgebrachten Wärmebildkameras ebenfalls keine Spur von dem Fahrer ausmachen.

Da weiterhin über den Verbleib des Fahrers kein Anzeichen gab, wurde die Rettungshundestaffel Unterland alarmiert, diese kamen mit sieben Hunden und Hundeführer sowie weiteren Helfern an die Unfallstelle. Damit die Hunde ungestört arbeiten konnten, wurde von der Feuerwehr Talheim alle möglichen Zufahrtsstraßen abgesperrt. Noch während der Suchaktion konnte der vermutliche Fahrer von der Polizei im acht Kilometer entfernten Heilbronn aufgegriffen werden. Er hatte sich zu Fuß auf den Heimweg gemacht.

Der Einsatz wurde beendet nachdem die Polizei die K2155 wieder für den Verkehr freigegeben hatte.