Kreisfeuerwehrverband Heilbronn https://www.kfv-heilbronn.de/ Aktuelles von den Feuerwehren des Stadt- und Landkreises Heilbronn de (C)2002-19 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn Sat, 16 Nov 2019 02:28:35 +0100 <![CDATA[Laternenumzug der Kinderfeuerwehr Brackenheim]]> Fri, 15 Nov 2019 15:03:49 +0100 Brackenheim

Traditionell haben wir am 10.11. wieder unseren Laternenumzug durch die Brackenheimer Weinberge veranstaltet. Wir haben uns sehr gefreut, dass der Umzug von der Bevölkerung gut angenommen und kräftig besucht wurde. Besonders stolz waren unsere Kinderfeuerwehrler natürlich auf ihre selbst gebastelten Feuerwehrlaternen die sie nun ihren Geschwistern, Eltern und Verwandten zeigen und selbst zum ersten Mal leuchten sehen konnten. Nach einer angenehmen Runde bei Vollmond gab es zum Abschluss im Hof des Feuerwehrmagazins noch die Gelegenheit sich am Feuer aufzuwärmen und eine heiße Wurst vom Grill zu essen. Wir möchten uns hiermit nochmals bei allen Teilnehmern für Ihren Besuch bedanken. Die Einnahmen kommen direkt unserer Jugendfeuerwehr für Ausflüge oder für die Freizeit zugute. Wenn du zwischen sechs und zehn Jahren alt bist und nächstes Jahr auch so eine tolle Feuerwehrlaterne basten willst, dann komm doch einfach mal zum Schnuppern bei der Kinderfeuerwehr vorbei. Wir treffen uns jeden Mittwoch…

©2002-19 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>
<![CDATA[Modul A - Grundlehrgang der Motorsägenarbeit]]> Fri, 15 Nov 2019 10:46:39 +0100 Bad Rappenau

Motorsägen sind nicht nur in der Forstwirtschaft, sondern auch im Sinne der Gefahrenabwehr bei den Feuerwehren oder dem Technischen Hilfswerk ein unerlässliches Werkzeug. Die Waldarbeit, insbesondere die Arbeit mit der Motorsäge zählt zu gefährlicher Arbeit und bringt ein überdurchschnittliches Unfallrisiko mit sich. Nach §22 JArbSchG ist das Arbeiten mit einer Motorsäge sogar erst ab dem 18 Lebensjahr erlaubt. So ist die fachliche und persönliche Eignung neben der Persönlichen Schutzausrüstung die Grundlage für ein sicheres und unfallfreies Arbeiten mit der Motorsäge. Nach der Ausbildung zum Truppmann Teil 1 & 2 Ausbildungseinheit "Technische Hilfeleistung, Arbeiten mit der Motorsäge" schickt die Feuerwehr Bad Rappenau regelmäßig geeignetes Personal zum Lehrgang nach DGUV-Information 214-05 "Ausbildung für Arbeiten mit der Motorsäge und für die Durchführung von Baumarbeiten" in den Forst. Acht Angehörige der Feuerwehr Bad Rappenau durften sich beim Forstlichen Hauptstützpunkt in Schwarzach…

©2002-19 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>
<![CDATA[Küchenbrand in einer Wohnanlage für betreutes Wohnen]]> Thu, 14 Nov 2019 11:59:08 +0100 Einsatz der Feuerwehr Wüstenrot

Aus bislang unbekannter Ursache kam es Mittwochabend, gegen 21.00 Uhr, in der Küche einer Seniorenwohnung in der Sonnenhalde zum Brandausbruch. Der Feuermelder löste dadurch aus und die Alarmmeldung wurde an die Hausnotrufzentrale übermittelt, welche dann die Rettungsleitstelle alarmierte. Bei Eintreffen der Feuerwehr befand sich der 78-jährige Bewohner noch in der Wohnung. Er wurde mit einer Rauchgasvergiftung aus der Wohnung gerettet und in die Intensivstation in einnahegelegenes Krankenhaus verbracht. Lebensgefahr kann momentan nicht ausgeschlossen werden. Die Brandursache ist nach derzeitigem Ermittlungsstand noch unklar. Der Brand brach in Bereich des Elektroherdes aus. Durch das rascheEingreifen der Feuerwehr konnte ein Ausbreiten des Brandes verhindert werden. Die Wohnanlage musste nicht evakuiert werden. Der Sachschaden wird auf etwa 5.000,- EUR beziffert.

©2002-19 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>
<![CDATA[Katastrophe verhindert]]> Thu, 14 Nov 2019 11:53:35 +0100 Einsatz der Feuerwehren Oedheim und Neckarsulm

Dank eines schnellen Einsatzes der Feuerwehr und der HVG konnte am Mittwochmorgen in Oedheim eine Katastrophe verhindert werden. Kurz vor 9 Uhr wurde gemeldet, dass ein Bagger in der Friedenstraße eine Hauptgasleitung abgerissen habe und entsprechend viel Gas ausströme. Da die angerückten Feuerwehren von Oedheim und aus Neckarsulm das Leck nicht schließen konnten, musste ein Spezialfahrzeug der HVG Heilbronn anfahren. Den Spezialisten gelang es bis 9.45 Uhr, das Ausströmen des Gases zu stoppen. In der Zwischenzeit wurden bereits etwa 20 Häuser evakuiert. Die Bewohner durften in die Gebäude zurückkehren, nachdem die Feurwehr an der Unfallstelle und in den Wohnhäusern entsprechende Messungen durchgeführt hatten, die zum Glück keine Gasrückstände aufzeigten. Während der Maßnahmen wurde die Unfallstelle weiträumig von starken Polizeikräften abgesperrt.

©2002-19 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>
<![CDATA[Rekordzahlen bei Forum Brandschutzerziehung]]> Wed, 13 Nov 2019 18:23:18 +0100

Es ist ein neuer Rekord: 350 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Deutschland informierten sich beim Forum Brandschutzerziehung und -aufklärung 2019 des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) und der Vereinigung zur Förderung des deutschen Brandschutzes (vfdb) in der Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg in Bruchsal. "Die Schule war ein vorzüglich ausgestatteter Tagungsort und ein herzlicher Gastgeber!", freute sich Frieder Kircher, Vorsitzender des Gemeinsamen Ausschusses Brandschutzerziehung und -aufklärung von DFV und vfdb. 19 Workshops mit Themen rund um die Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung und den betrieblichen Brandschutz, abgerundet durch eine begleitende Fachausstellung und eine Aufführung eines Brandschutzpräventionstheaters boten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen guten Überblick über den aktuellen Stand der Entwicklung. Ein Schwerpunkt war die Vorstellung der neuen Fachempfehlung "Verhalten im Brandfall". "Die Fachempfehlung stellt erstmals eine einheitliche…

©2002-19 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>
<![CDATA[Jagsttalbrücke - Verkehrsunfall wegen spiegelglatten Fahrbahn]]> Sun, 10 Nov 2019 17:20:12 +0100 Einsatz der Feuerwehr Möckmühl

Jagsttalbrücke - Verkehrsunfall wegen spiegelglatten FahrbahnZur Technischen Hilfeleistung wurde die Abteilung Möckmühl auf die BAB 81 gerufen. In Fahrtrichtung Würzburg kam es auf der Jagsttalbrücke, wegen einer spiegelglatten Fahrbahn, zu einem Verkehrsunfall sowie weiteren Kleinunfällen. Da eine Weiterfahrt zunächst nicht möglich war, schickte die Polizei über 50 Verkehrsteilnehmer auf die fussläufig erreichbare Jagsttal Raststätte, forderte den DRK OV zur weiteren Betreuung an und sicherte ab der AS Möckmühl die Fahrbahn mit Vorwarnern ab. Die Feuerwehr wurde zur Ausleuchtung und Reinigung der Fahrbahn angefordert. Großes Lob an alle Beteiligte, durch viel Umsicht kam es auf der spiegelglatten Fahrbahn zu keinen weiteren schweren Unfällen, die Rettungsgasse funktionierte vorbildlich und als die Feuerwehr nach über einer Stunde die Beteiligten in der Raststätte aufforderte zu Ihren Fahrzeugen zu gehen, gab es Applaus und Lob für die Rettungskräfte. Am Einsatz waren beteiligt: 2 Polizeistreifen…

©2002-19 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>
<![CDATA[Feuerwehrhaus wird in den Hang geschoben]]> Sat, 09 Nov 2019 14:39:41 +0100 Leingarten

Jetzt steht es fest: Architekt Frank Heinz aus Waldkirch wird an der Nordheimer Straße in Leingarten seinen städtebaulich ausgefallenen Entwurf eines Feuerwehrhauses verwirklichen. Der Beschluss des Gemeinderats fiel einstimmig. Allerdings hatte das Gremium auch keine Alternative. Das Büro Wittfoht aus Stuttgart, gleichwertiger Sieger des vorausgegangenen Architektenwettbewerbs, hatte sich mittlerweile "ausgeklinkt", wie es Arne Fentzloff formulierte, der für die Betreuung des Verfahrens zuständig war. Bei der Entscheidung der Jury Anfang September hatten Heinz und Wittfoht Hausaufgaben bekommen: Ihre Pläne zu optimieren, um sich den Auftrag zu sichern. "Kein Entwurf wird 1:1 so umgesetzt und gebaut", so Bürgermeister Ralf Steinbrenner. "Ich darf daran erinnern, dass im Rathaus der Sitzungssaal in der ersten Etage vorgesehen war, jetzt tagen wir in der dritten", erinnerte er die Bürgervertreter in der Sitzung am Dienstagabend. "Es war eine komplexe Aufgabe, an diesem Hang mit beträchtlichem…

©2002-19 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>
<![CDATA[Rauchmelder retten Leben]]> Sat, 09 Nov 2019 14:21:39 +0100 Einsatz der Feuerwehr Flein

Eine leichte Rauchvergiftung erlitt die Bewohnerin eines Hauses in Flein bei einem Brand am Donnerstagnachmittag. In dem Gebäude schalteten Rauchmelder ein, die einen Bewohner alarmierten. Dieser schaute sofort nach seiner Frau, die eingeschlafen war, und weckte sie. Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass die 71-Jährige den Saunaofen im 1. Obergeschoss eingeschaltet hatte und während der Wartezeit einschlief. Auf dem Ofen lagen Handtücher, die aufgrund der Hitze zu brennen begannen. Als die Frau wach war, versuchte sie den kleinen Brand mit feuchten Handtüchern zu löschen. Die angerückte Fleiner Feuerwehr konnte ein Ausbreiten des Brandes verhindern, so dass der Schaden relativ gering blieb.

©2002-19 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>
<![CDATA[Kinderfeuerwehr besucht Feuerwehr Neckarsulm]]> Sat, 09 Nov 2019 10:31:23 +0100 Neudenau

Einen Ausflug zur Feuerwehr Neckarsulm unternahm die Kinderfeuerwehr mit ihren Betreuern. Vor Ort begrüßte uns der stellvertretende Kommandant Markus Kiy. Mit viel Geduld zeigte er uns die Feuerwache, die Fahrzeuge und erklärte alles. Geduldig beantwortete er alle Fragen und das waren zunächst einmal sehr viele. Das absolute Highlight war dann aber doch eine Fahrt mit der Drehleiter. Jeder nur so hoch er wollte, aber getraut haben sich alle. Nach interessanten zwei Stunden verabschiedeten wir uns bei Markus und seinen Kameraden und bedankten uns mit einem kleinen Geschenk. Im Anschluss, auf der Heimfahrt, sprudelte das Erlebte geradeso heraus aus den Kindern. Noch am Abend und in den folgenden Tagen meldeten sich mehrere Eltern und lobten die Betreuer und deren Engagement. Vielen Dank auch dafür!

©2002-19 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>
<![CDATA[Hilfeleistung nach Verkehrsunfall]]> Sat, 09 Nov 2019 09:30:52 +0100 Einsatz der Feuerwehr Neudenau

Nachdem bereits um 22:37 Uhr die Helfer-vor-Ort-Gruppe zu einem Unfall zwischen Neudenau und Reichertshausen alarmiert wurde, erfolgte um 22:54 Uhr ein Alarm der Feuerwehr wegen auf auslaufendem Kraftstoff. Alarmiert wurden die Einsatzabteilungen Siglingen und Neudenau. Die erste Erkundung ergab, dass aus dem Pkw, der ca. 15-20 Meter eine Böschung hinuntergestürzt war und im Wald lag, keine Flüssigkeiten autraten. Die Feuerwehr stellte standardmäßig den Brandschutz sicher und leuchtete die Unfallstelle aus. Die anschließende Bergung des Pkw, durch ein Abschleppunternehmen, gestaltete sich äußerst schwierig, so dass die Feuerwehr immer wieder unterstützte, Dabei kam beispielsweise eine Kettensäge zum Einsatz. Nachdem der Pkw geborgen und die Einsatzstelle nochmals kontrolliert worden war, konnte der Einsatz gegen 02:00 Uhr beendet werden.

©2002-19 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>