Kreisfeuerwehrverband Heilbronn https://www.kfv-heilbronn.de/ Aktuelles von den Feuerwehren des Stadt- und Landkreises Heilbronn de (C)2002-19 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn Sun, 24 Mar 2019 14:10:39 +0100 <![CDATA[Neckarsulmer Feuerwehr rückte 2018 zu 364 Einsätzen aus]]> Sat, 23 Mar 2019 14:21:40 +0100 Neckarsulm

Der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Neckarsulm ist mit der Mannschaftsstärke der Feuerwehr zufrieden, auch den Rückhalt des Gemeinderats und der Stadtverwaltung lobt er. Manchmal kommt die Wehr trotzdem an ihre Schmerzgrenze. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr sind im abgelaufenen Jahr zu 364 Einsätzen ausgerückt. Mit 60 Alarmierungen weniger als im Vorjahr sank die Anzahl wieder unter die 400er-Grenze. Mit der Mannschaftsstärke ist die Führung sehr zufrieden. Beim Unwetter ist jeder volle Keller ein Einsatz Das Wetter wirkt sich auf die Statistik aus. Davon berichten Kommandant Wolfgang Rauh und sein Stellvertreter Ludwig Zoll im Gespräch mit unserer Redaktion; zur Führung der Wehr gehört noch ein zweiter Stellvertreter, Markus Kiy. Jeder Keller, der ausgepumpt wird, wird als einzelner Einsatz gezählt. Vergangenes Jahr blieb Neckarsulm von größeren Gewittern verschont. Im Vergleich dazu hatte es im Jahr 2017 insgesamt 89 Einsätze wegen des Wetters gegeben. Die Wehr erreicht…

©2002-19 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>
<![CDATA[Gemminger Wehr rüstet sich für die Zukunft]]> Fri, 22 Mar 2019 20:49:10 +0100 Gemmingen

Jahreshauptversammlung in der Festhalle Stebbach Erneut überdurchschnittlich viele Einsätze und auffällig viele Unwettereinsätze beschäftigten die Freiwillige Feuerwehr Gemmingen im Jahr 2018. Dennoch "können wir feststellen, dass wir gemeinsam als Kameraden wieder eine gute Arbeit geleistet haben", erklärte Gesamtkommandant Steffen Ebert auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Gemmingen. Am 1. März 2019 konnte Kommandant Ebert rund 60 Personen in der Festhalle Stebbach begrüßen, darunter auch Bürgermeister Timo Wolf, Alina Sailer vom Ordnungsamt und mehrere Gemeinderäte. Weiter waren neben den Kameraden und Kameradinnen der Einsatz- und Altersabteilung der stellvertretende Kreisbrandmeister Heiner Schiefer und Vertreter des DRK Ortsvereins Gemmingen gekommen. Zunächst wurde dem verstorbenen Kameraden Egon Krause gedacht. Anschließend folgten die Grußworte des Bürgermeisters und des stellvertretenden Kreisbrandmeisters, die jeweils Ausblicke auf die Entwicklung des Feuerwehrwesens…

©2002-19 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>
<![CDATA[Sonderkonditionen im Friedrichsbau Varieté Stuttgart]]> Tue, 19 Mar 2019 16:13:36 +0100

Die Friedrichsbau Varieté Theater gGmbH bietet Feuerwehrangehörigen Sonderkonditionen für Vorstellungen im April und Mai 2019. Gerne können zusammen mit den Eintrittskarten auch Menüs hinzugebucht werden. Alle Informationen zu diesem Angebot finden Sie hier:https://www.fwvbw.de/fileadmin/Downloads/Aktuelles/Friedrichsbau_Fruehjahr_2019.pdf

©2002-19 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>
<![CDATA[Checkliste zur frühen Schwarz-Weiß-Trennung im Brandeinsatz]]> Tue, 19 Mar 2019 16:12:21 +0100

In den vergangenen Jahren berichteten verschiedene Quellen über eine signifikante Häufung von Krebserkrankungen bei Feuerwehrangehörigen. Die zugrunde liegenden, internationalen Studien lassen dabei einen Zusammenhang zwischen diesen Erkrankungen und der Brandbekämpfung vermuten. In einer umfangreichen Auswertung analysiert die Internationale Agentur für Krebsforschung der Weltgesundheitsorganisation (IARC) die weltweite Studienlage und kommt zu der Gesamtbewertung, dass tatsächlich ein "möglicher Zusammenhang zwischen Krebserkrankung und Brandbekämpfung" besteht. Mehrere Studien zeigten eine signifikante Korrelation, insbesondere bei Hoden- und Prostatakrebs sowie bei bösartigen Erkrankungen des lymphatischen Systems. Eine mögliche Ursache für die Krebserkrankungen sieht die IARC in der Exposition der Feuerwehrangehörigen gegenüber verschiedenen Chemikalien, die häufig im Brandrauch sowie in Brandrückständen nachweisbar sind und die laut WHO seit vielen Jahrzehnten beim Menschen als krebsauslösend…

©2002-19 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>
<![CDATA[Unwetter bringen Feuerwehrleute an ihre Grenzen]]> Tue, 19 Mar 2019 09:19:49 +0100 Talheim

Bei seiner ersten Hauptversammlung als Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Talheim (FFW) begrüßte Markus Schüchtle neben den Mitgliedern der Aktiven- und Altersabteilung auch Vertreter der Gemeinde und benachbarter Feuerwehren. Auf die gestiegene Zahl an Einsätzen verwies Schüchtle in seinem Jahresrückblick. So wurden die 46 Männer und eine Frau der Einsatzabteilung im Jahr 2018 insgesamt 84 Mal alarmiert und leisteten 1176 Einsatzstunden. Bei einem Viertel der Alarmierungen handelte es sich jedoch um Fehlalarme, die überwiegend durch Brandmeldeanlagen ausgelöst wurden. In fünf Fällen musste die Wehr mittlere und kleine Brände löschen. Bei den restlichen 58 Alarmierungen standen technische Hilfeleistungen im Vordergrund. Wie bei vielen anderen Feuerwehren auch, machten Unwetterlagen den Einsatzkräften besonders zu schaffen. Los ging es bereits am 3. Januar mit dem Sturmtief "Burglind". Zur morgendlichen Hauptverkehrszeit mussten umgestürzte Bäume auf der B 27 und der…

©2002-19 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>
<![CDATA[Gut aufgestellte Wehr sorgt für ruhigen Schlaf - Feuerwehr Bad Rappenau]]> Mon, 18 Mar 2019 19:33:12 +0100 Bad Rappenau

Feuerwehr zieht Bilanz zu 181 teils sehr belastenden Einsätzen - Oberbürgermeister Frei: "Die Stadt ist in guten Händen" Von Julian Buchner Bad Rappenau-Treschklingen. Beifallsbekundungen im Stehen für den Stadtkommandanten: Auch Felix Mann wurde bei der jüngsten Jahreshauptversammlung der Bad Rappenauer Feuerwehr für über 15 Jahre aktiven Dienst geehrt. Dazu hatte die Stadt am Samstag in die Kirchberghalle nach Treschklingen eingeladen. Hier versammelten sich Kameraden der Abteilungen Stadt, Babstadt, Grombach, Heinsheim, Obergimpern, Wollenberg und Süd. Letztere setzt sich aus den ehemaligen Wehren aus Bonfeld, Fürfeld und Treschklingen zusammen. Diese wurden im vergangenen Jahr aufgrund der renovierungsbedürftigen Gerätehäuser und geringer Einwohnerzahlen zusammengelegt und ein neues, modernes Haus an einer zentralen Stelle errichtet(die RNZ berichtete). Zentral heißt, dass alle Kameraden bei einer Alarmierung schnellstmöglich zur Wache kommen. Und das mussten sie auch: Zu 181 Einsätzen…

©2002-19 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>
<![CDATA[Starke Verrauchung in einem Wohngebäude]]> Mon, 18 Mar 2019 17:12:57 +0100 Einsatz der Feuerwehr Neudenau

Mit dem Alarmstichwort "Objektalarm" wurden die Einsatzabteilungen Neudenau und Herbolzheim in die Kreßbachstraße nach Herbolzheim alarmiert. Eine aufmerksame Nachbarin vernahm Brandgeruch sowie das akustische Signal eines Rauchmelders und alarmierte aufgrund dessen die Feuerwehr über 112. Zum Glück war sie auch im Besitz des Haustürschlüssels, da die Bewohner der Doppelhaushälfte nicht zu Hause waren. Ein Trupp unter Atemschutz ging sofort zur Erkundung in das vom Keller- bis zum Dachgeschoss verrauchte Gebäude vor und konnte den vermutlichen Grund im Heizraum entdecken.Direkte Löschmaßnahmen waren keine notwendig, ein verständigter Heizungsinstallateur konnte das Problem beseitigen. Zur Entrauchung wurde etagenweise kontrolliert unter Atemschutz belüftet, bis alle Zimmer komplett rauchfrei und wieder begehbar waren. Das Wohngebäude konnte nach etwa einer Stunde an den inzwischen eingetroffenen Besitzer übergeben werden.

©2002-19 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>
<![CDATA[Tödlicher Verkehrsunfall auf der A81]]> Mon, 18 Mar 2019 16:47:06 +0100 Einsatz der Feuerwehr Möckmühl

Zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurde die Abteilung Möckmühl auf die BAB 81, Fahrtrichtung Würzburg, gerufen. Ein Verkehrsteilnehmer kam aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, schlitterte an einer Leitplanke entlang, kollidierte danach mit einem Hinweisschild, prallte dadurch zurück auf die Fahrbahn zurück, überschlug sich mehrmals und rutschte auf dem Dach liegend über die Fahrbahn. Der Fahrer erlitt hierbei tödliche Verletzungen und konnte von den Einsatzkräften nur noch tot aus dem völlig demolierten Wrack befreit werden. Zur Unfallaufnahme, Bergung und zur Fahrbahnreinigung wurde die A81 für ca. 1 Stunde vollgesperrt. Am Einsatz waren beteiligt:3 Polizeistreifen1 Notarzteinsatzwagen2 Rettungswagen1 Vorausrüstwagen1 Rüstwagen1 Tanklöschfahrzeug1 Kommandowagen

©2002-19 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>
<![CDATA[Die Feuerwehr: sie arbeiten schnell, zuverlässig und wirksam und zeigen dabei enorm viel Bürgersinn]]> Sun, 17 Mar 2019 18:09:23 +0100

Zur diesjährigen Dienstversammlung der Feuerwehren des Landkreises durfte Landrat Detlef Piepenburg eine stattlich Anzahl an Gästen und Ehrengästen in der "Alten Kelter" im Schwaigerner Stadtteil Stetten a.H. begrüßen. Er lobte dabei die sehr gute Zusammenarbeit der verschiedenen Hilfsorganisationen. Nur wenn alle Hand in Hand arbeiten, können die oft schwierigen Einsätze erfolgreich abgearbeitet werden. Die Einsatzkräfte opfern alle viel Zeit und begeben sich oft selbst in Gefahr um anderen zu helfen, dies ist eine unschätzbare Leistung, so Piepenburg. Zum Thema Gaffer und Rettungsgasse führt er an, dass es von enormer Bedeutung ist, dass die Einsatzkräfte schnell an die Unfallstelle kommen. Wenn sie dabei behindert werden, müssen alle Möglichkeiten der Gesetzgebung ausgenutzt werden um diejenigen zu Bestrafen die das vorankommen behindern. Auch Bürgermeisterin Sabine Rotermund hob in ihren Grußworten den hohen Stellenwert der Feuerwehr hervor. Sie arbeiten schnell, zuverlässig und wirksam…

©2002-19 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>
<![CDATA[Hohe Auszeichnung für Bernd Reimold bei der Hauptversammlung der Feuerwehr Eppingen]]> Sun, 17 Mar 2019 10:23:22 +0100 Eppingen

Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Eppingen wurde Bernd Reimold mit dem "Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz" in Gold geehrt. Der stellvertretende Kreisbrandmeister Heiner Schiefer würdige in seiner Laudatio die Verdienste von Reimold. Neben seiner 30 jährigen Funktion als Kommandant der Feuerwehrabteilung Mühlbach war er auch lange Jahre 2. stellvertretender - und 1. stellvertretender Kommandant der Eppinger Wehr. Mit seiner ruhigen und ausgeglichen Art war er immer ein tragender Pol in der Wehr. Ein weitere Ehrung wurde Christian Dech zuteil. Für seine ebenfalls langjährige Tätigkeit in verschiedenen Funktionen bei der Jugendfeuerwehr war er auch ein Aktivposten in seiner Abteilung Elsenz. Vom Kreisfeuerwehrverband erhielt der dafür die Ehrennadel.

©2002-19 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>