Kreisfeuerwehrverband Heilbronn https://www.kfv-heilbronn.de/ Aktuelles von den Feuerwehren des Stadt- und Landkreises Heilbronn de (C)2002-20 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn Sun, 26 Jan 2020 00:18:36 +0100 <![CDATA[Dach der Hölderlin-Werkrealschule brennt]]> Sat, 25 Jan 2020 14:10:47 +0100 Einsatz der Feuerwehr Lauffen a.N.

Mit dem Alarmstichwort Dachstockbrand wurde die Feuerwehr Lauffen a.N. zur Hölderlin-Werkrealschule alarmiert, an welcher im Augenblick Sanierungsarbeiten am Dach stattfinden. Über den Aufgang des eingerüsteten Schulgebäudes konnten zwei Trupps unter Atemschutz an der nörlichen Gebäudeseite das Dach erreichen und einen Löschangriff mit Netzmittel über zwei C-Rohre vornehmen. Von der Südseite des Schulgebäudes her wurde die Drehleiter in Stellung gebracht, über welche aber kein Löschangriff vorgenommen werden musste. Das Feuer auf dem Dach, welches vermutlich durch den Einsatz eines Gasbrenners ausgelöst worden ist und Teile der Dachlattung, des Dachgebälk und der Dämmung beschädigt hat, konnte schnell abgelöscht werden. Um eine weitere Brandausbreitung unter der Dachlattung auszuschließen, wurde die gesamte Dachlattung im beschädigten Bereich mit Unterstützung der Baufirma entfernt und die mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Durch die Löschmaßnahmen ist es auch zu einem Wassereintritt…

©2002-20 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>
<![CDATA[PKW brennt in Werkstatt]]> Sat, 25 Jan 2020 10:43:25 +0100 Einsatz der Feuerwehr Bad Rappenau

Mit dem Alarmstichwort "Gebäudebrand" wurden die Abteilungen Bad Rappenau , Heinsheim und Grombach am Samstagmorgen gegen 01:00 Uhr nach Grombach alarmiert. Hier brannte ein Fahrzeug in einer Werkstatt. Das ersteintreffende Löschfahrzeug der Abteilung Grombach begann unverzüglich die Brandbekämpfung mit einem Trupp unter Atemschutz. Die nachrückenden Einsatzkräfte aus Bad Rappenau stellten ebenfalls zwei Trupps unter Atemschutz, welche die Brandbekämpfung unterstützten. Gegen 01:40 Uhr war das Feuer aus. Jedoch hatte die Decke eine noch so hohe Temperatur, dass diese von der Feuerwehr geöffnet und Glutnester abgelöscht werden mussten. Um die Decke besser erreichen zu können, verschob die Feuerwehr den PKW mithilfe von Rangierrollen aus der Scheune. Gegen 04:00 Uhr war der Einsatz beendet. Die Freiwillige Feuerwehr Bad Rappenau war insgesamt mit 7 Fahrzeugen und circa 33 Mann im Einsatz.

©2002-20 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>
<![CDATA[Großbrand Industriegebäude]]> Fri, 24 Jan 2020 16:31:12 +0100 Einsatz der Feuerwehren Ilsfeld, Heilbronn, Lauffen a.N., Neckarsulm, Weinsberg, Obersulm, Walheim und Schwaigern

Die Feuerwehr Ilsfeld wurde gegen 21 Uhr mit dem Alarmstichwort "Gebäudebrand" in die Mercedesstraße alarmiert. Bereits auf der Anfahrt der Feuerwehrkräfte zum Feuerwehrhaus war sofort ein riesiger Feuerschein sichtbar. Deshalb wurde die Alarmierung durch den Kommandanten und seinen Stellvertreter sofort auf "Gefahrenabwehrstufe 3 Brand Industriegebäude" erhöht sowie weitere Kräfte nachgefordert. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand bereits die komplette Halle der Firma, welche Holzpaletten herstellt, in Flammen. Weil das gesamte Betriebsgelände neben der Halle mit Holzpaletten voll stand, griff das Feuer auch schnell auf diese über. Noch während den ersten Löscharbeiten ereigneten sich mehrere Explosionen und es begannen schon die ersten Wandelemente der Produktionshalle einzustürzen. Deshalb war schnell klar dass die Priorität auf den Schutz der Nachbargebäude (Firmengebäude und Tennishalle) gesetzt werden muss. Hierzu wurden mehrere Riegelstellungen vorgenommen und die benachbarten Gebäude…

©2002-20 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>
<![CDATA[Wetterkapriolen sorgen für Einsätze]]> Thu, 23 Jan 2020 15:25:30 +0100 Schwaigern

Das Wetter hatte im vergangenen Jahr großen Einfluss auf die Arbeit der Schwaigerner Feuerwehr. Dies machte Kommandant Jürgen Kachel in der gut besuchten Jahresversammlung am Samstagabend in der Sonnenberghalle noch einmal deutlich. Neben den aktiven Feuerwehrmännern und -frauen waren Vertreter von benachbarten Feuerwehren, Vertreter des Technischen Hilfswerks, des Roten Kreuzes, des Polizeiposten Lauffen, Mitglieder des Gemeinderats, Bürgermeisterin Sabine Rothermund, der stellvertretende Kreisbrandmeister Heiner Schiefer und der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbands Reinhold Gall anwesend. Die Kassenführung der Feuerwehr Schwaigern obliegt Kassier Wilhelm Essig, dem die Kassenprüfer eine exakte Kassenführung bescheinigten. Fortbildung notwendig Wetterkapriolen spielten im Jahr 2019 bei der Arbeit der Wehr eine große Rolle, erklärte Kommandant Kachel. Schnee habe die Wehr allerdings nur in Oberösterreich beim Neujahrsempfang in Pöndorf erlebt. Beim Festakt zum 150-jährigen Bestehen der…

©2002-20 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>
<![CDATA[Wie geht der Notruf 112? - Handreichung und Arbeitsmittel]]> Thu, 23 Jan 2020 15:17:19 +0100

Handreichung und neue Arbeitsmittel für Feuerwehrangehörige in den Bereichen Brandschutzerziehung, Jugendfeuerwehr, insbesondere Kindergruppen sowie Öffentlichkeitsarbeit Verkehrsunfall, Brand in der Wohnung oder ein Schlaganfall: Plötzlich zählt jede Sekunde. Aber wie lautet die richtige Telefonnummer? Und welche Angaben müssen gemacht werden? Das, so meinen wir, sollte "jedes Kind" wissen. Deshalb haben wir seitens der Landesgeschäftsstelle in enger Abstimmung mit dem Fachausschuss "Brandschutzerziehung und -aufklärung" sowie der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg verschiedene Arbeitsmittel rund um den Notruf 112 erstellt. Sie eignen sich besonders für die Brandschutzerziehung in Kindergarten und Grundschule. Dafür haben wir extra zwei niedliche Protagonisten entwickelt, die Sie ab sofort bei der wichtigen Arbeit der Brandschutzerziehung unterstützen: Der Feuerwehr-Löwe Badele und sein Freund, der kleine Elefant Württele. Sie zeigen kindgerecht aufbereitet, wie beispielsweise der Notruf…

©2002-20 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>
<![CDATA[Auslaufende Betriebsstoffe auf der BAB 81 nach Verkehrsunfall]]> Wed, 22 Jan 2020 20:25:40 +0100 Einsatz der Feuerwehr Weinsberg

Kurz nach halb zehn am Montag den 20.01.2020 erfolgte eine Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr Weinsberg auf die BAB 81 kurz vor der Ausfahrt Neuenstadt. Dort war ein LKW aus ungeklärter Ursache auf einen Verkehrszeichenanhänger aufgefahren. Dabei wurde der LKW Richtung Mittelstreifen abgewiesen und nachdem er zum Stehen gekommen war, blockierte er alle Fahrstreifen in Richtung Würzburg. Dabei verletzten sich insgesamt drei Personen. Noch auf der Anfahrt der Einsatzkräfte meldete die Leitstelle, dass der LKW zu brennen beginnen würde, daher erhöhte der Einsatzleiter die Gefahrenabwehrstufe, sodass die Alarmierung weiterer Einsatzkräfte erfolgte. An der Einsatzstelle erfolgte eine Bekämpfung des Entstehungsbrands mit einem C-Rohr unter Atemschutz durch das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug. Parallel begann die Besatzung des Dekon-P mit dem Abbinden von Dieselkraftstoff und dem Sichern der Kanaleinläufe. Da die Batterien des Schilderanhängers beschädigt worden waren, musste auch Batteriesäure…

©2002-20 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>
<![CDATA[Einsätze verlangen den Kameraden so einiges ab]]> Wed, 22 Jan 2020 11:15:49 +0100 Pfaffenhofen

Auf ein "eher ruhiges Jahr", gemessen an der Zahl der Einsätze, blickte Kommandant Matthias Fried in der Hauptversammlung der Pfaffenhofener Freiwilligen Feuerwehr im Sängerheim in Weiler zurück. Trotzdem sei den Einsatzkräften wieder viel abverlangt worden, und zwar "körperlich und mental", erklärte Fried. Dabei dachte er vor allem an den Großeinsatz über neun Tage und fünf Nächte bei der Pfaffenhofener Altholzverwertungsfirma AKG und an die beiden Türöffnungen für den Rettungsdienst, bei denen die Bewohner nur noch tot geborgen werden konnten. "Solche Einsätze sind nur mit einer guten Kameradschaft zu bewältigen. Und die haben wir untereinander, aber auch mit unseren Kameraden und Kameradinnen der Nachbarwehren in Güglingen und Zaberfeld", betont der Kommandant. Ausdrücklich bedankte sich Fried deshalb auch bei ihnen für die sehr gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr. Auch eine Besonderheit weist die Statistik der insgesamt elf Einsätze auf: Der erste und der letzte Einsatz 2019 waren…

©2002-20 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>
<![CDATA[Rauchmelder retten Leben]]> Wed, 22 Jan 2020 11:00:11 +0100 Einsatz der Feuerwehr Weinsberg

Immer wieder wird deutlich, wie wichtig Rauchmelder sind. So war es auch am Freitagnachmittag in Weinsberg. Ein Bewohner eines Achtfamilienhauses hörte gegen 16 Uhr einen piepsenden Rauchmelder aus einer Erdgeschoßwohnung und alarmierte die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte stellten fest, dass kurz zuvor eine Firma mit einem Gasbrenner Dachpappe verdichtet hatte und dabei offenbar die Isolierung der Hausfassade und Dehnungsfugen in Brand gerieten. Da die Feuerwehr die schwelende Stelle rasch lokalisieren konnte und den Putz großflächig abtrug, konnte ein Ausbreiten des Feuers verhindert werden. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 5.000 Euro geschätzt.

©2002-20 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>
<![CDATA[Biomülltonne setzt Holzschuppen in Brand]]> Tue, 21 Jan 2020 17:07:08 +0100 Einsatz der Feuerwehr Neudenau

Eine Biomülltonne geriet aus bislang unbekannter Ursache in Brand und setzte sowohl aufgestapeltes Brennholz, als auch das Dach des Holzschuppens in Brand. Ein zufällig vorbeifahrender Passant rief die Feuerwehr und begann, mit einem vor Ort gefundenen Gartenschlauch, mit Löschmaßnahmen bis zum Eintreffen der Feuerwehr. Die alarmierten Einsatzabteilungen aus Neudenau und Herbolzheim löschten den Brand dann vollends und kontrollierten den Bereich mit der Wärmebildkamera. Auch zwei Atemschutzgeräte kamen zum Einsatz. Glücklicherweise war es zur Alarmzeit möglich die Baustelle in der Bahnhofstraße zu räumen, so dass das Tanklöschfahrzeug zum Brand durchfahren konnte.

©2002-20 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>
<![CDATA[Verrauchtes Pflegeheim in Gemmingen]]> Sun, 19 Jan 2020 20:07:59 +0100 Einsatz der Feuerwehr Gemmingen

Die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Gemmingen wurden am 19.Januar 2020 um 17:14 Uhr im Rahmen einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einer örtlichen Pflegeeinrichtung alarmiert. Die Einsatzörtlichkeit wurde unter Inanspruchnahme von Sonder- und Wegerechten zügig erreicht. Nach einer ersten Erkundung konnte eine Verrauchung im Inneren des Gebäudes ausgemacht werden. Der eingesetzte Angriffstrupp erkannte die Ursache dafür in der Heizanlage des Objekts. Umgehend wurden entsprechende Maßnahmen zur Beseitigung der Gefahr ergriffen. Gegen 18:00 Uhr wurde das Gebäude dem verantwortlichem Hausmeister übergeben und der Einsatz beendet. Während der Einsatzdauer war die Schwaigerner Straße in Gemmingen komplett für den Straßenverkehr gesperrt. Die Freiwillige Feuerwehr Gemmingen war mit ca. 20 Kräften und vier Fahrzeugen im Einsatz.

©2002-20 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>