Kreisfeuerwehrverband Heilbronn https://www.kfv-heilbronn.de/ Aktuelles von den Feuerwehren des Stadt- und Landkreises Heilbronn de (C)2002-19 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn Wed, 16 Jan 2019 02:46:00 +0100 <![CDATA[Die Firmen KLIMOS GmbH und Flaschnerei Armin Schütz werden mit der Auszeichnung "Partner der Feuerwehr" geehrt.]]> Tue, 15 Jan 2019 12:12:14 +0100 Ilsfeld

Im Rahmen des diesjährigen Ilsfelder Neujahrsempfang wurden wieder Firmen welche ihre Arbeitnehmer für den Feuerwehrdienst während der Arbeitszeit freistellen, mit der Auszeichnung ,,Partner der Feuerwehr” geehrt. Die Auszeichnungen wurde an Herrn Bernd Hirsch von der Firma Klimos GmbH und Herrn Armin Schütz von der Flaschnerei Armin Schütz durch Bürgermeister Thomas Knödler und Kommandant Steffen Heber überreicht. Ziel dieser Aktion ist es - zum allseitigen Nutzen unseres bürgerschaftlichen Zusammenlebens - die Zusammenarbeit zwischen den Arbeitgebern, der Feuerwehrangehörigen und den betreffenden Wehren zu fördern. Feuerwehrangehörige - und dazu gehören auch die Jugendfeuerwehrwarte - zu beschäftigen, darf nicht nur ein Kostenfaktorund/oder ein Organisationsproblem sein, sondern muss sich auch - und sei es immateriell - als Unternehmenswert darstellen lassen.Dass sich etwas auszahlen muss, war zu allen Zeiten üblich. Das ist nichts neues. Gewandelt haben sich lediglich die Werte, die…

©2002-19 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>
<![CDATA[Brandmeldeanlage in Baumhaus ausgelöst]]> Tue, 15 Jan 2019 11:08:31 +0100 Einsatz der Feuerwehr Cleebronn

Nur rund eine viertel Stunde vor Beginn der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Cleebronn wurde diese zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage im Erlebnispark Tripsdrill gerufen. In einem der Baumhäuser hatte kurz nach der Rückkehr der Bewohner vom Abendessen der Raumelder aus nicht nachvollziehbaren Gründen ausgelöst. Die Feuerwehr kontrollierte das Baumhaus und die BMA, konnte aber nichts ungewöhnliches feststellen. Die BMA wurde anschließend wieder zurückgestellt. Die Hauptversammlung des Feuerwehrfördervereins und der Feuerwehr startete unmittelbar nach der Rückkehr der Kameraden mir rund 20min Verspätung.

©2002-19 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>
<![CDATA[Abgebrannte Feuerwerksbatterie brennt]]> Tue, 15 Jan 2019 10:26:02 +0100 Einsatz der Feuerwehr Cleebronn

Bereits kurz nach Neujahr wurde die Feuerwehr Cleebronn um 00:30Uhr zu Ihrem ersten Einsatz 2019 gerufen. Im Bereich der Bönnigheimerstraße/ Marktstraße war eine abgebrannte Feuerwerksbatterie nach einiger Zeit in Brand geraten. Da die Batterie glücklicherweise noch im Freien auf dem Gehweg stand, ging davon keine Gefahr aus, beim Eintreffen der Feuerwehr hatte ein Kamerad der sich auf der Anfahrt befand, das Feuer bereits ausgetreten. Durch zusätzliches kurzes ablöschen war der Einsatz schnell erledigt.

©2002-19 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>
<![CDATA[Gefährliches Leinöl]]> Sun, 13 Jan 2019 19:32:43 +0100 Einsatz der Feuerwehr Wüstenrot

Wieder einmal wurde deutlich, wie gefährlich Leinöl werden kann, wenn an dieses Sauerstoff gelangt. Am Freitagabend wurde in einem Wüstenroter Wohnhaus, in dem gerade renoviert wird, eine starke Rauchentwicklung bemerkt. Die alarmierte Feuerwehr war recht schnell vor Ort und konnte ein Ausbreiten der Flammen verhindern. Erste Ermittlungen ergaben, dass sich Leinöl selbst entzündete. Der Sachschaden hielt sich durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte mit etwa 20.000 Euro in Grenzen. Die Bewohner waren beim Ausbruch des Feuers nicht zuhause.

©2002-19 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>
<![CDATA[Brand in Erlebnisbad Aquatoll]]> Sun, 13 Jan 2019 19:31:06 +0100 Einsatz der Feuerwehr Neckarsulm

Am frühen Freitagmorgen, gegen 3.30 Uhr, kam es im Erlebnisbad Aquatoll im Neckarsulmer Wilfenseeweg zunächst zu einem Schwelbrand im Bereich des Trafos der Hauptstromversorgung des Bades welcher sich im weiteren Verlauf zu einem Vollbrand entwickelte. Der aufsteigende Qualm stieg im Anschluss in über dem Trafo befindliche Büroräumlichkeiten auf, die hierdurch zunächst unbenutzbar wurden. Die Stromversorgung für das Bad fiel ebenfalls aus. Die Höhe des Sachschadens wird auf mehrere 10.000 Euro geschätzt. Die Feuerwehr aus Neckarsulm war mit 30 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen zur Bekämpfung des Brandes vor Ort. Eine Besatzung des Rettungsdienstes und drei Streifen des örtlichen Polizeireviers komplettierten das Einsatzgeschehen. Als Ursache wird ein technischer Defekt angenommen.

©2002-19 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>
<![CDATA[Angebranntes Essen löst Haushaltsrauchmelder aus]]> Sun, 13 Jan 2019 16:28:52 +0100 Einsatz der Feuerwehr Heilbronn

Um 15.10 Uhr rief ein Bewohner eines Mehrfamilienwohnhauses in der Südstraße die Feuerwehr, nachdem er den Alarm eines Haushaltsrauchmelders aus der Nachbarwohnung bemerkt hatte. Da es an der Eingangstür der betroffenen Wohnung bereits nach Rauch roch und niemand auf das Klopfen der Feuerwehr reagierte, kam Spezialwerkzeug zum Einsatz. Schnell konnte ein Kochtopf mit angebranntem Essen auf einer eingeschalteten Herdplatte als Ursache für die Rauchentwicklung festgestellt werden. Der Topf wurde entfernt und die Wohnung mit einem Druckbelüftungsgerät rauchfrei gemacht. Feuerwehr Heilbronn

©2002-19 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>
<![CDATA[Ölspur durch Obersulm]]> Sun, 13 Jan 2019 10:05:18 +0100 Einsatz der Feuerwehr Obersulm

Zur Beseitigung einer Ölspur wurde die Abteilung Obersulm Sülzbach alarmiert. Die Ersterkundung ergab, dass sich die Ölspur über das nahezu gesamte Strassennetz erstreckte. Im Laufe der Reinigungsarbeiten gingen bei der Leitstelle weitere Meldungen ein. Die in den Ortsteilen Willsbach und Affaltrach gemeldeten Ölspuren wurden ebenfalls mit Bioversal bearbeitet. Der Einsatz dauerte annähernd 3 Stunden. Im Einsatz waren 10 Einsatzkräfte und 2 Fahrzeuge

©2002-19 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>
<![CDATA[Wahlen zum Verbandsausschuss im Bezirk 3 - Neckarsulm/Gundelsheim]]> Fri, 11 Jan 2019 16:34:54 +0100 Bad Friedrichshall

Wolfgang Rauh, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Neckarsulm, begrüßte als Gastgeber die Vertreter des Bezirks 3 und den Verbandsvorsitzenden Reinhold Gall. Dieses Jahr wurden neue Mitglieder für den Verbandsausschuss gewählt. Bisher wurden in 3 Bezirken jeweils 4 Ausschussmitglieder gewählt, da der Verband ihre Bezirksstruktur aber nun an die des Landratsamtes angepasst hat, werden nun in 5 Bezirken jeweils 3 Ausschussmitglieder gewählt. Die Zahl der gewählten Bezirksvertreter erhöht sich somit von 12 auf 15 Mitglieder. Durch die Anpassung der Bezirke entfielen Martin Ramsperger und Wolfgang Rauh auf den Bezirk 3. Da Martin Ramsperger sich jedoch nicht mehr zur Wahl stellte, galt es mindestens 2 neue Mitglieder zu wählen. Wolfgang Rauh hat sich wieder zur Wahl stellen lassen. Marcel Vogt und Tobias Gärtner haben sich neu aufstellen lassen. Diese 3 wurden gewählt und sind somit die Vertreter des Bezirks 3 im Verbandsausschuss. Nach der Wahl ergriff Reinhold Gall das Wort und erwähnte,…

©2002-19 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>
<![CDATA[Unfallverhütungsvorschrift "Feuerwehren" wird von DGUV Vorschrift "Feuerwehren" abgelöst]]> Fri, 11 Jan 2019 15:45:29 +0100

Die seit vielen Jahrzehnten von jedem Feuerwehrangehörigen "gebüffelte" und immer wieder gehörte Unfallverhütungsvorschrift "Feuerwehren" wurde umfangreich überarbeitet. Mit der neuen DGUV Vorschrift 49 "Feuerwehren" und der ergänzenden DGUV Regel 105-049 behalten die Feuerwehren ein einheitliches Standardwerk des Unfallschutzes. Die DGUV schreibt hierzu auf ihrer Homepage vom 18.12.2018: "Mit der DGUV Vorschrift 49 "Feuerwehren" erhalten die Feuerwehren erstmals eine spezielle Vorschrift für den ehrenamtlichen Feuerwehrbereich (Freiwillige Feuerwehr). Die Vorschrift ersetzt die Unfallvershütungsvorschrift (UVV) "Feuerwehren" (GUV-V C53), die seit 1989 in Kraft ist. … Parallel erscheint d ie neue DGUV Regel "Feuerwehren" (105-049). Sie ersetzt die Durchführungsanweisungen der alten UVV. Was ist neu? Die "Organisation von Sicherheit und Gesundheitsschutz" wurde neu in die Vorschrift 49 aufgenommen. Das macht deutlich, dass dem Bereich Organisation zukünftig besondere Bedeutung beigemessen…

©2002-19 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>
<![CDATA[Reinhold Gall im Beirat des Deutschen Feuerwehrverbandes]]> Fri, 11 Jan 2019 15:31:11 +0100

Drei ehemalige Minister verstärken künftig den Beirat des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV): Dr. Thomas de Maizière (Bundesinnenminister a.D.), Reinhold Gall (Landesinnenminister Baden-Württemberg a.D.) sowie Stefan Studt (Landesinnenminister Schleswig-Holstein a.D.) wurden mit weiteren Persönlichkeiten und Repräsentanten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft in das Unterstützergremium des Deutschen Feuerwehrverbandes berufen. Insgesamt sind 122 Personen im DFV-Beirat. "Ich freue mich sehr über diese aktive Unterstützung! Wir erweitern unsere Netzwerke stetig weiter; hierzu sind ,Türöffner‘ unverzichtbar", dankte DFV-Präsident Hartmut Ziebs. "Der Beirat des Deutschen Feuerwehrverbandes ist eine wichtige kommunikative Schnittstelle für die Vermittlung von Feuerwehrthemen in die Politik, Gesellschaft und Kultur. Er ist etabliert und fester Bestandteil des gesamtverbandlichen Dialogs", erläuterte die Beiratsvorsitzende und ehemalige Bundesfamilienministerin Claudia Crawford. Dr. Thomas…

©2002-19 Kreisfeuerwehrverband Heilbronn - https://www.kfv-heilbronn.de
]]>